10 Pinterest Tipps für mehr Conversions

Pinterest bietet seit einigen Jahren eine mögliche Alternative zu den bekannten sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram. In erster Linie wird die visuelle Suchmaschine Pinterest von Nutzern genutzt, die sich selber gerne Inspirationen von anderen Menschen einholen möchten und mithilfe von Grafiken und Bildern (Pins) in eigens erstellten Pinnwänden nach Interessen sammeln und sortieren.

Seit Anfang 2019 sind nun endlich auch Pinterest Ads in Deutschland verfügbar. Sehr verwunderlich eigentlich, denn Pinterest wurde bereits 2010 gegründet.

Wenn auch du mit Pinterest Ads starten möchtest, beachte folgende 10 Tipps zur Steigerung der Conversions auf Pinterest.

Bei Pinterest Ads sind 5 Kampagnenziele möglich:

  • Brand Awareness (Markenbekanntheit)
  • Videoaufrufe
  • Traffic
  • App-Installation
  • Conversions

Gerade die Conversions sind für viele Werbetreibende ein wichtiges Ziel. Anbei findest du 10 Tipps zur Steigerung der Conversions bei Pinterest Ads.

  1. Marken- und Produktvorteile im Bild oder Video hervorheben
  2. Prüfe, ob die Landingpage responsive ist. Bedenke, dass über 80% der User Pinterest mobil nutzen!
  3. Sorge für eine klare Nutzerführung von der Anzeige zur Landingpage. Zeige auf dem Pin worum es auf der Webseite geht.
  4. Fasse die Zielgruppe so breit wie möglich. Der Pinterest Algorithmus hat so eine bessere Chance das Beste aus der Anzeige herauszuholen.
  5. Wähle auffällige Bilder. Das Bildformat sollte 2:3 sein (z.B. 1000x1500px)
  6. Platziere dein Logo auf dem Pin. Dies trägt auch Brand Awareness bei.
  7. Füge Text auf dem Pin Design ein. Nutze 3-4 kurze Worte, die klar darstellen worum auf dem Pin geht.
  8. Verwende bei Conversion Kampagnen so wenig Kampagnen und Anzeigengruppen wie möglich, um klarere Ergebnisse zu erhalten.
  9. Animiere die Nutzer zur Interaktion. Verwende kreative Inhalte, um die Nutzer zu ermutigen zu klicken.
  10. Beziehe saisonale Ereignisse ein. Gerade vor Feiertagen sind die Suchanfragen enorm.

Published On: 21. Februar 2020 / Kategorien: Pinterest Ads, Pinterest Tipps / Schlagwörter: , , /

Zum Newsletter eintragen

Aktuelle News und Informationen rund um Pinterest Marketing und Pinterest Ads.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters MailChimp mit Sitz in den USA. Um dir den Newsletter zustellen zu können, übermitteln wir deine E-Mail-Adresse an MailChimp. Weitere Informationen zum Newsletterversand und zum Datenschutz findest du in unserer Datenschutzerklärung