Pinterest User sind kauffreudig

Was ist so besonders an Pinterest, fragen Sie? Nun, so ziemlich alles, was für ein B2C-Geschäft wichtig ist. Der Hauptunterschied zwischen Pinterest und anderen Plattformen besteht darin, dass die Nutzer bereits mit der Shopper-Mentalität zu Pinterest kommen. Pinterest ist eine Plattform für Entdeckungen, Inspirationen und neue Ideen.

Während Instagram und Facebook hervorragend geeignet sind, um bestehende Kunden anzusprechen, steigert Pinterest den Bekanntheitsgrad erheblich und ist ein hervorragendes Medium, um sich von Verbrauchern finden zu lassen.

Mit Pinterest-Anzeigen kann eine Marke den Verbraucher sehr früh auf der Kaufreise einfangen. Und da es sich um eine Plattform für Entdeckungen handelt, stört Pinner Anzeigen nicht so sehr wie auf anderen Plattformen.

90 % der wöchentlich aktiven Nutzer treffen Kaufentscheidungen auf Pinterest.1

85 % der Nutzer geben an, dass Pinterest bei einem neuen Projekt die erste Anlaufstelle ist.

Mehr als 400 Millionen Menschen weltweit nutzen Pinterest, im DACH Raum sind es aktuell 15 Mio. Die Besonderheiten von Pinterest liegen bei seinen Nutzern:

  • Der Grossteil der Nutzer ist weiblich und zwischen 18 und 44 Jahre alt.
  • Über 80 % der Aufrufe erfolgen über das Smartphone.
  • Die Zahl der männlichen Nutzer ist im Vergleich zum Vorjahr um fast 50 % gestiegen.
  • Die Nutzer verweilen auf Pinterest im Schnitt doppelt so lange wie auf Instagram oder Facebook.
  • 80 Prozent aller Pinterest-Nutzer geben an, dass sie schon mal etwas gekauft haben, das sie auf der Plattform gesehen haben.

1 GfK für Pinterest, Path to Purchase Study with Weekly Pinners, USA, Dezember 2017

Pinterest User sind kauffreudig 1
Pinterest User sind kauffreudig 2
Pinterest User sind kauffreudig 3
pinterest zielgruppe

Kostenloses Erstgespräch

Pinterest Ads Agentur

Claudia Mellein

Pinterest Marketing Expertin

    Ich bestätige kontaktiert zu werden.