Lesezeit: 2 min

Wenn du bei Pinterest ein Business hochziehen möchtest, dann solltest du neben der Einrichtung eines Unternehmenskontos mit den Pinterest Ads Formaten vertraut sein, denn diese bilden die Grundlage, um die verschiedenen Geschäftsziele, die deinem Unternehmenskonto zu Grund liegen, zu erreichen. Bereits im Vorfeld entscheidet das Auswählen eines Kampagnenziels mit darüber, welche Anzeigenformate sinnvoll sind. Derzeit bietet Pinterest vier verschiedene Werbeformate für seine Nutzer an, die dir im Folgenden näher erläutert werden.

1. Promoted Pins

Pinterest lebt, wie der Name schon sagt, von Pins, welche als virtuelle Lesezeichen zu verstehen sind. Promoted Pins stellen das Standard Format auf Pinterest dar. Grundlage ist ein normaler Pin, den du bereits veröffentlicht hast. Wird dieser Pin zu einem Promoted Pin, dann erscheint dieser nicht nur bei deinen Nutzern, die dir bereits folgen, sondern wird auch Nutzern angezeigt, die dir noch nicht folgen.

Bei den Promoted Pins besteht zudem die Möglichkeit einer Eingrenzung für bestimmte User-Gruppen. Dein Promoted Pin wird zu einem organischen Pin, sobald dein Pin von jemand anderem auf seiner jeweiligen Pinnwand geteilt wird.

pinterest ads

2. Promoted App Pins

Bei den Promoted App Pins ist ein Herunterladen von Apps direkt auf der Pinterest Plattform möglich, ohne Pinterest dabei verlassen zu müssen. Klickt jemand auf die Promoted App Pin, dann kann er die App ganz bequem herunterladen. Das Ziel der Promoted App Pins ist dabei das erleichterte Auffinden und Herunterladen von Apps.

3. Promoted Video Pins

Mithilfe der Promoted Video Pins können Pinterest User dazu animiert werden deine Produkte oder deine Marke auszuprobieren und sich inspirieren lassen. Anstelle eines Bildes wird also mit Videos verfahren. Die Videos dienen dazu Produkte noch ausführlicher darzustellen. Sobald der Nutzer zu deinem Video gescrollt hat, beginnt das Video automatisch abzuspielen, allerdings ohne Ton. Um den Ton zu erhalten, muss der User auf das Video klicken. Versuche aus diesem Grund möglichst ein Video zu deinem Produkt zu kreieren, das man auch ohne einen Ton verstehen kann.

Die Videos können bis zu 30 Minuten lang sein, allerdings empfiehlt sich das Video nach Möglichkeit kurz und knapp zu gestalten, sodass es besonders einprägsam bleibt. Bei den Videos kannst du zwischen verschiedenen Größen wählen. Videos mit Standardbreite haben die Größe von normalen Pins und können für jedes Anzeigenziel verwendet werden. Videos mit Maximalbreite erstrecken sich bei den Usern mit Mobilgeräten über den mobilen Feed und sind daher besonders hervorstechend.

pinterest ads video formate

4. Promoted Karussell-Pins

Der Karussell Pin ist ein Pin, bei dem sich mehrere Bilder – bis zu 5 insgesamt –  kombinieren lassen. Du kennst es vielleicht schon von Facebook oder Instagram: Durch das Wischen nach rechts oder links kann man durch die verschiedenen Bilder der Karussell Pins navigieren. Mithilfe der Karussell Pins lassen sich Produkte wunderbar präsentieren und in Szene setzen:  Ein Kleidungsstück in verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, ein Schrank in verschiedenen Positionen abgebildet usw.

Dem Nutzer der Karussell Pins stehen dabei viele Möglichkeiten offen. Mithilfe der Karussell Pins kannst du ebenfalls Schritt für Schritt Anleitungen gut darstellen, beispielweise das Backen eines Kuchens oder Anleitungen für den DIY-Bereich. Durch 5 Slides können die Nutzer ganz leicht durch deine Bilder wischen und mehr über dein Produkt oder deine Marke erfahren. Nutze dabei aussagekräftige Bilder, die das auf den Punkt bringen, was dein Produkt ausmacht. Hier gilt die Devise: Bilder sagen mehr als 1000 Worte. 

pinterest ads karussell pin

Published On: 2. Mai 2020 / Kategorien: Pinterest Ads, Pinterest Marketing / Schlagwörter: , , /

Zum Newsletter eintragen

Aktuelle News und Informationen rund um Pinterest Marketing und Pinterest Ads.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters MailChimp mit Sitz in den USA. Um dir den Newsletter zustellen zu können, übermitteln wir deine E-Mail-Adresse an MailChimp. Weitere Informationen zum Newsletterversand und zum Datenschutz findest du in unserer Datenschutzerklärung