Pinterest wurde 2010 gegründet. Doch erst seit Anfang 2019 stehen Pinterest Ads auch in Deutschland Werbetreibenden zur Verfügung. Das lange Warten hat ein Ende!

Was sind Promoted Pins?

Promoted Pins sind normale Pins, die durch eine Werbekampagne von möglichst vielen Pinterest Nutzern gesehen werden. Die Promoted Pins werden auf der Startseite, in den Kategorien und in den Suchergebnissen ausgespielt.

Um einen Pin bewerben zu können, muss dieser einige Anforderungen erfüllen:

Promoted Pins…

  • Müssen im eigenen Unternehmensprofil gespeichert sein
  • Müssen auf öffentlichen Pinnwänden gemerkt werden
  • Müssen über eine Ziel-URL verfügen
  • Dürfen in der Ziel-URL oder der Beschreibung keine Linkverkürzer aufweisen
  • Dürfen keine Videos oder GIFs von Drittanbietern enthalten
  • Sollten das Bildformat 2:3 erfüllen (1000x1500px)

Promoted Pins einrichten

Um Pinterest Ads schalten zu können, wird ein Unternehmenskonto benötigt. Ein privates Konto lässt sich ganz einfach in ein Unternehmenskonto umwandeln. In den Business Einstellungen wird das Land, die Währung und eine Kreditkarte hinterlegt. Dann kann es auch schon losgehen mit Pinterest Ads.

Kampagnen einrichten

Bevor Promoted Pins erstellt werden können, muss zu eine Kampagne erstellt werden. Kampagnen sind die oberste Ebene, gefolgt von Anzeigengruppen die schließlich die Promoted Pins beinhalten.

  • Kampagne
  • Anzeigengruppen
  • Promoted Pins

Auf Kampagnenebene wird das Ziel gewählt und das Budget festgelegt. In jeder Kampagne ist mindestens eine Anzeigengruppe enthalten.

Kampagnenziele

Mit einem Kampagnenziel wird festgelegt, wie geboten wird und welche Anzeigenformate zur Verfügung stehen.

Mögliche Ziele sind:

  • Brand Awareness (Markenbekanntheit)
  • Videoaufrufe
  • Traffic
  • App-Installation
  • Conversions

Pinterest Ads - Werbung schalten auf Pinterest 1

Brand Awareness

Ziel: Nutzern helfen, die eigene Marke und Produkte zu entdecken

Gebot: maximales CPM-Gebot oder Maximal-Gebot für 1000 Impressionen

Videoaufruf

Ziel: Aufrufe und Wiedergabezeit von Video Ads erhöhen

Gebot: maximales CPV-Gebot oder Maximal-Gebot für Aufrufe von mindestens zwei Sekunden

Traffic

Ziel: Die Anzahl der Webseitenbesucher steigern

Gebot: maximalen CPC-Wert (Cost per Click)

App-Installation

Ziel: Anzahl der App-Installationen steigern

Gebot: maximales CPM-Gebot oder Maximal-Gebot für 1000 Impressionen

Conversions

Ziel: Anzahl der Aktionen auf der Webseite erhöhen (Kauf, Registrieren…)

Gebot: Budget und durchschnittlichen Ziel-CPA-Wert (Cost per Action)

3 Tipps zur Steigerung der Conversions

  1. So wenig Conversion-Kampagnen und Anzeigengruppen wie möglich verwenden, um klare Ergebnisse zu erzielen
  2. Die Zielgruppe so breit wie möglich fassen, damit die Anzeigen von so vielen relevanten Personen wie möglich gesehen wird
  3. Kreative Anzeigen gestalten, die auffallen und zum Anklicken anregen

Anzeigengruppen

Auf Anzeigenenebene werden folgende Punkte festgelegt:

  • Platzierung
  • Budget
  • Gebot
  • Laufzeit
  • Targeting

Mit Anzeigengruppen lassen sich unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, die Teil einer Kampagne sind. Zudem können unterschiedliche Strategien getestet werden ohne weitere Kampagnen zu erstellen.

Promoted Pins

Promoted Pins sind die eigentlichen Werbeanzeigen, die an die Zielgruppe ausgespielt werden. Jeder Promoted Pin beinhaltet eine Ziel URL (anklickbaren Link), ein Bildformat und ist Teil einer Anzeigengruppe. Mit mehreren Variationen von Promoted Pins kann herausgefunden werden, welches Pin Design bei der Zielgruppe am besten ankommt.

Pinterest Ads Targeting

Mittels Targeting Kriterien lassen sich die Werbeanzeigen ausrichten, um die gewünschte Zielgruppe zur richtigen Zeit zu erreichen. Auf diese Weise kann die Zielgruppe entweder sehr spezifisch oder sehr allgemein erstellt werden.

Pinterest Ads - Werbung schalten auf Pinterest 2

Quelle: Pinterest

Tipp: Mit dem erweiterten Targeting können noch mehr relevante Menschen erreicht werden.

Pinterest Ads - Werbung schalten auf Pinterest 3

Zielgruppen-Targeting

Beim Zielgruppen Targeting werden Informationen der Zielgruppe mit Informationen von Pinterest kombiniert.

Es sind vier Arten von Zielgruppen verfügbar:

  •     Kundenlisten
  •     Personen, die deine Webseite aufgerufen haben
  •     Personen, die mit dir auf Pinterest interagiert haben
  •     Personen, die einer bestehenden Zielgruppenliste ähneln

Pinterest Ads - Werbung schalten auf Pinterest 4

Zielgruppen-Filter

  • Ziel-URL (Webseitenbesucher, die URL xy aufgerufen haben)
  • Events (Pinterest User, die das Video mit der ID xy aufgerufen haben)

ActAlike-Zielgruppe

ActAlike Targeting ist vergleichbar mit dem LookAlike Targeting auf Facebook. Hier werden Personen angesprochen, die einer bestehenden Zielgruppe ähnlich sind.

Um eine ActAlike Zielgruppe zu erstellen, muss eine vorhandene Zielgruppe als Quelle gewählt werden. Es können beispielsweise neue Kunden auf Pinterest angesprochen werden, die den Webseitenbesuchern ähnlich sind.

Die Größe der ActAlike Zielgruppe wird nach 24 Stunden im Ads Manager aktualisiert.

Interessen-Targeting

Auf Pinterest stehen die Interessen im Vordergrund. Schließlich setzt sich der Name Pinterest aus PIN und INTEREST zusammen. Natürlich können auch die Interessen der Pinterest Nutzer targetiert werden.

Wenn sich die Zielgruppe für “DIY Weihnachten” interessiert, lässt sich dieses Interesse auswählen und die Pinterest Ads an die entsprechende Zielgruppe ausspielen.

Die gewählten Interessen sollten selbstverständlich mit dem auf dem Pin gezeigten Inhalt übereinstimmen. Sonst können Pins auch abgelehnt werden, da dies nicht den Richtlinien entspricht. Hier findet sich eine Übersicht aller Interessen.

pinteret ads interessen

Keyword-Targeting

Mit Keyword Targeting können Pinterest Nutzer erreicht werden, die nach bestimmten Ideen suchen. Es sollten mindestens 25 relevante Keywords eingefügt werden.

Die gewählten Keywords lassen sich erweitern und einschränken. Folgende Variablen sind möglich:

Erweitern:

  • Broad Match

Einschränken:

  • Phrase Match
  • Exact Match

Negative Keywords sind auch möglich. Damit kann festgelegt werden, dass die Pinterest Ads bei besimmten Keywords ausgeschlossen werden. Negative Keywords können auf den Ebenen Anzeigengruppe und Kampagne festgelegt werden.

Um Keywords zu erweitern oder einzuschränken sind Operatoren nötig, die direkt um das Keyword eingefügt werden.

  • Broad Match – kein Operator
  • Phrase Match – “Keyword” Anführungszeichen
  • Exact Match – [Keyword] eckige Klammern
Pinterest Ads - Werbung schalten auf Pinterest 2

Quelle: Pinterest

Gebote festlegen

Mit Geboten wird der Maximalbetrag pro Ziel (Klick, Impression) festgelegt.

In jeder Kampagne wird ein anderes Mindestgebot festgelegt. Dieses Mindestgebot richtet sich nach dem Zielland der Kampagne.

Mindestgebote für jedes Bietmodell

Pinterest Ads - Werbung schalten auf Pinterest 5

Quelle: Pinterest

Gebote auf Keyword-Ebene

Es sind auch Gebote auf Keyword-Ebene möglich. Die Kampagnen werden basierend auf der Leistung einzelner Keywords optimiert.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Erstellung von Pinterest Ads.

Published On: 8. Dezember 2019 / Kategorien: Pinterest Ads, Pinterest Marketing / Schlagwörter: , , /

Zum Newsletter eintragen

Aktuelle News und Informationen rund um Pinterest Marketing und Pinterest Ads.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters MailChimp mit Sitz in den USA. Um dir den Newsletter zustellen zu können, übermitteln wir deine E-Mail-Adresse an MailChimp. Weitere Informationen zum Newsletterversand und zum Datenschutz findest du in unserer Datenschutzerklärung